Hausbau

Als wir den Verein gründeten, definierten wir unsere Ziele. In erster Instanz geht uns dabei, dass die ganze Wohnbevölkerung und die Ortschaft Koretin von unserer Gunstbezeugung ein Mehrwert erhält. Im Frühjahr 2015 entschloss der humanitärischer Verein einstimmig, einem bedürftigen Bewohner, welcher in einer sehr prekären Wohnsituation lebte, ein neues, pragmatisches Haus zu bauen. Die Spendenaktion begann und innert Wochen wurden die finanziellen Mittel für die Erstellung des Rohbaus gesichert. Die Planunterlagen, welche durch einen Architekten aus der dortigen Umgebung kostenlos erstellt wurden, die Verträge und ein grober Terminplan mit dem Baumeister mussten in einer kurzen Zeit erstellt werden, der Baustart fand am 27. Juli 2015 statt.

 

Das Punkthaus orientiert sich nach Süden. Es gliedert sich unter Sockel, Rumpf und Dach. Zwei Schlafzimmer, ein Wohnzimmer mit Küche und Bad beheimatet das Haus.

 

Diese Initiative unterstreicht die Grundsätze des Vereins und reflektierte auf die dortige Wohnbevölkerung für den starken Zusammenhalt. Es gibt nicht Schöneres, jemandem durch eine Wohltat, Hoffnung und ein Lachen im Gesicht zu schenken. In Zukunft werden wir weiterhin versuchen wichtige Entscheidungen zu treffen, um den Menschen und der Ortschaft Koretin ein Mehrwert zu geben.

 

Im Namen unserem Verein möchten wir allen wohltätigen Akteuren, vor allem aus der dortigen Wohnbevölkerung, für diese Kampagne einen grossen Dank aussprechen. Insbesondere bedanken wir unserem Bauleiter, Herrn Rexhep Klaiqi, welche unsere Wohltat kostenlos unterstützte und sämtliche Arbeiten koordinierte.